Computertomographie (CT)

Hochleistungsröntgen in Sekundenschnelle

In unserer Radiologie am Theater verwenden wir die Multislice-Computertomographie (CT), ein hoch entwickeltes diagnostisches Verfahren, welches  Röntgenstrahlen zur Bildgewinnung nutzt. Mit der Multislice-CT gelingt es, überlagerungsfreie Schnittbilder in beliebigen Ebenen bis hin zu einer Auflösung von unter einem Millimeter zu erstellen. Dabei sind auch 3D-Darstellungen verschiedenster Körperbereiche möglich. Die eigentliche CT-Untersuchung dauert oft weniger als eine Minute.

Unsere CT-spezialisierten Ärzte der Radiologie am Theater in Paderborn können mit dem Datenmaterial sehr genaue Diagnosen erstellen.
Wir betreiben drei moderne Multislice-Computertomographen. Davon befindet sich einer in der Radiologie am Theater am Neuen Platz,
einer im Krankenhaus St. Johannisstift Paderborn (Reumontstraße) und einer in der Karl-Hansen-Klinik in Bad Lippspringe.

Folgende CT-Untersuchungen können wir Ihnen anbieten:

  • Neuroradiologische Fragestellungen (Gehirn, Wirbelsäule)
  • Körperstamm (alle gängigen Untersuchungen am Rumpf und Hals)
  • Untersuchungen der Extremitäten
  • CT-Angiographien (CT-Untersuchungen der Blutgefäße)
  • Hochauflösende CT der Lunge mit computergestützter  Erkennung krankhafter Veränderungen
  • Dental-CT zur Planung kieferchirurgischer Eingriffe, zum Beispiel vor dem Einsatz von Implantaten
  • CT-gestützte Punktionen (Gewebeentnahmen)
  • CT-Arthrographien (Gelenkuntersuchungen nach vorheriger Einbringung eines Kontrastmittels)